Puppentheater

Der neue Schauspieldirektor

Mit einem stark bearbeiteten Libretto und neu zusammengestellter Musik von Wolfgang Amadeus Mozart | Koproduktion Puppentheater Halle mit der Oper Halle, der Staatskapelle und dem Ballett Halle | Ort: Puschkinhaus

Ein Spektakel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto von Ralf Meyer nach Mozarts Singspiel »Der Schauspieldirektor« (1786)
Koproduktion des Puppentheaters, der Oper, der Staatskapelle und des Balletts Halle
Premiere: 01.10.2022

Ein Mehrspartentheater hat gerade einen neuen Schauspieldirektor bekommen. Das könnte wundervoll sein, wenn da nicht die anderen Sparten wären: Das Orchester will die Musik spielen, die ihm gefällt. Selbstverständlich nicht das ganze Orchester. Eine Hälfte bevorzugt andere Stücke. Instrumentengruppen spalten sich ab und proben den Aufstand. Die Opernsängerin will sowieso zurück in die gute alte Zeit des Repertoires. Ihre Schülerin dagegen kann die Zukunft kaum erwarten. Eine Tänzerin verbiegt ihren Leib als Angriff gegen die Konvention, und die Puppen bringen alles durcheinander. Was das alles mit dem Schauspieldirektor zu tun hat? Er wird vom Staatssekretär beauftragt, mit allen Sparten ein neues Kunstwerk zu schaffen …

Wolfgang Amadeus Mozarts komisches Singspiel »Der Schauspieldirektor « erweitern wir um viel zarte, wilde, starke Musik. Den Text transportieren wir behutsam in unsere Gegenwart. »Der neue Schauspieldirektor« wird ein Zusammenspiel von Staatskapelle, Oper, Ballett und Puppentheater unter der musikalischen Leitung von Michael Wendeberg und in der Regie von Christoph Werner.

Ralf Meyer

Besetzung

Der neue Schauspieldirektor

Weitere Termine