neues theater

Lazarus

David Bowie und Enda Walsh nach dem Roman "The Man Who Fell To Earth" von Walter Tevis | Deutsch von Peter Torberg

In den Monaten vor seinem Tod im Januar 2016 schrieb David Bowie, gemeinsam mit dem irischen Dramatiker Enda Walsh, ein poetisches wie fantasievolles Musical. »Lazarus« knüpft an eine Geschichte des gleichnamigen Films von Nicolas Roeg aus dem Jahr 1976 an, in der Bowie einst die Hauptrolle spielte: Thomas Newton, »Der Mann, der vom Himmel fiel«. Dieser ist geschlagen mit Unsterblichkeit. Er bleibt hängen auf dem Planeten Erde, genießt Reichtum und wird doch zugleich Opfer von Intrigen, Drogen und Verrat. Als er die Rückreise auf seinen Stern antreten möchte, hindern Gegenkräfte ihn daran und binden Newton an das Leben in dieser Welt. Gemeinsam mit dem Album »Blackstar« war »Lazarus« die letzte große Arbeit von Bowie. Die Story thematisiert entlang von anderthalb Dutzend Songs wie »Absolute Beginners«, »This is not America«, »Life on Mars« u. v. a. die zutiefst berührende Sehnsucht nach einem anderen als dem irdischen Leben aus der Perspektive eines Sterbenden, der dem Tod ins Auge schaut.

2016 und 2017 in New York und London frenetisch gefeiert, ist »Lazarus« das Vermächtnis eines der größten Popstars unserer Zeit.

Besetzung

Weitere Termine