Staatskapelle

1. Akademiekonzert »Exil«

KammerAkademie Halle

Exil in  unterschiedlichster Form bedeutet in Geschichte und Gegenwart auch für Komponist*innen oft die einzige Möglichkeit, sich und ihr künstlerisches Schaffen in Zeiten von Diktatur, staatlicher Willkür und Krieg  in Sicherheit zu bringen. So stehen auf dem Programm dieses Akademiekonzertes Werke von Paul Hindemith, Arvo Pärt und Mieczyław Weinberg. Solistin des Abends ist die 24-jährige, in Halle geborene Geigerin und Preisträgerin internationaler Wettbewerbe, Johanna Müller. Unter der musikalischen Leitung des Universitätsmusikdirektors der Martin-Luther-Universität, Daniel Spogis, spielt sie das Concerto funebre  von  Karl Amadeus Hartmann. Begleitet wird sie von Musiker*innen der Staatskapelle Halle zusammen mit den Stipendiat:innen der Orchesterakademie.

Besetzung

Programm

Weitere Termine

Leider gibt es keine zukünftige Veranstaltung zu Akademiekonzert
Entdecken Sie hier weitere Termine dieser Konzertreihe