Thalia Theater

Wutschweiger

Premiere

von Jan Sobrie und Raven Ruëll | 8+

© Anna Kolata

Ebenezer kommt aus guten Verhältnissen. Doch eines Tages sind seine Eltern gezwungen, in eine winzig kleine Hochhauswohnung zu ziehen. Im Block lernt er die taffe Sammy kennen, die ihm bereits in der Schule aufgefallen ist. Die beiden freunden sich an, denn Sammy ist, obwohl ihr das Lernen schwerfällt, ein heiteres und zupackendes Mädchen. Was den verstockten Ebenezer sofort für sie einnimmt. Die beiden Kinder erzählen
einander von den Problemen ihrer Eltern, von Entlassungen, sozialem Abstieg und einer scheinbar schrumpfenden Welt um sie herum. Als die zwei Außenseiter dann nicht mit in die Ski-Woche fahren dürfen, weil ihre Eltern die Kosten für diese Luxus-Klassenfahrt nicht aufbringen können,
ist ihre Antwort zunächst Wut. Bis sie eine wirkungsvolle Gegenoffensive
starten: Protest durch Schweigen! Sie sind die »Wutschweiger« und fest entschlossen, in der Schule kein einziges Wort mehr zu sprechen. Bis der Lehrer ein Gedicht von Sammy in der Klasse verlesen lässt und Sammy die Nerven verliert…

Besetzung

Weitere Termine