• Orchesterdirektor*in

    Die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    eine/n Orchesterdirektor*in

    für die Staatskapelle Halle.

    Unter dem Dach der Bühnen Halle arbeiten die Sparten Staatskapelle, Oper, Ballett, neues Theater, Puppentheater und Kinder- und Jugendtheater gleichberechtigt, auf Augenhöhe und in einer Atmosphäre des Miteinanders zusammen.

    Der/die Orchesterdirektor*in leitet den Betrieb der Staatskapelle in künstlerischer Hinsicht in enger Zusammenarbeit mit Fabrice Bollon, dem neuen Generalmusikdirektor der Staatskapelle Halle, und in administrativer Hinsicht in enger Abstimmung mit der Geschäftsführerin der Theater, Oper und Orchester GmbH. Er/sie arbeitet vertrauensvoll mit dem Orchestervorstand und dem Betriebsrat zusammen.
    Gesucht wird eine Persönlichkeit mit ausgeprägtem künstlerischem Profil und Erfahrung im Bereich der Leitung eines Orchesterbetriebes.

    Die Staatskapelle umfasst 115 Musiker*innenstellen und pflegt gleichermaßen das Konzert- und das Opernrepertoire. Das Händelfestspielorchester, als fester Teil der Staatskapelle, widmet sich darüber hinaus der historisch informierten Aufführungspraxis.

    Ihre Aufgaben: 

    In enger Zusammenarbeit mit dem GMD und der Geschäftsführung fungieren Sie als Dienstvorgesetzte*r für die Staatskapelle Halle einschließlich des Teams der Orchesterdirektion und der Orchesterwarte und arbeiten mit an der künstlerischen Ausrichtung und der Programmgestaltung des Orchesters.


    Zu Ihren Aufgaben gehören u. a. folgende Tätigkeiten:

    • Die künstlerische Planung des Konzertbetriebes in Zusammenarbeit mit dem GMD
    • Leitung der Spielplanumsetzung der Oper Halle und Orchesterdisposition
    • Verantwortung für die Erstellung und Einhaltung der jährlichen Budgetplanung der Staatskapelle Halle
    • Konzeption von Maßnahmen der Weiterentwicklung der Konzertformate sowie der Außendarstellung des Orchesters in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Gastspielakquise
    • Mitwirkung an der Erarbeitung von Marketingstrategien und Publikumsakquise

    Ihr Profil:

    Sie sind eine qualifizierte, führungserfahrene Persönlichkeit mit Verhandlungsgeschick und Sozialkompetenz, Durchsetzungsvermögen und Fingerspitzengefühl.
    Sie haben eine Affinität zur Musik (Klassik und mehr…) und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und qualifizieren sich durch:

    • Hochschulausbildung oder vergleichbare Ausbildung mit musikalischem oder geisteswissenschaftlichem Hintergrund; Kenntnisse im Musikmanagement wären von Vorteil
    • Umfassende Kenntnisse des sinfonischen Repertoires und des internationalen Konzertbetriebs
    • Ein gut gepflegtes Künstleragentur-Netzwerk
    • Kompetenzen in Finanzplanung und Budgetverantwortung
    • Überzeugungsstärke für strategische Ziele, ein erfolgreiches Gespür für Publikumsbindung
    • Kenntnisse des TVK
    • Selbständigkeit, eine gute Arbeitsorganisation und versierter Umgang mit MS-Office und Planungsprogrammen und der englischen Sprache

    Was wir Ihnen bieten können:

    • eine leistungsgerechte Vergütung auf Basis des NV-Bühne
    • eine Zusatzversorgung
    • eine respektvolle und wertschätzende Arbeitsatmosphäre auch in der gleichberechtigten Zusammenarbeit aller Sparten
    • eine attraktive Stelle in der Metropolregion Halle-Leipzig mit hoher Lebensqualität
    • ein attraktives Fort- und Weiterbildungsangebot
    • gute Entwicklungsmöglichkeiten
    • ein gutes Gesundheitsmanagement

    Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Das Auswahlverfahren wird von der Personalberatung Klangkultur-Popp in Düsseldorf begleitet. Stephan Popp (0211 17905872; www.klangkultur-popp.de) steht Ihnen für Rückfragen, auch an Abenden und Wochenenden, zur Verfügung.

    Geplanter zeitlicher Verlauf des Verfahrens:

    Auswahlgespräche in einer 1. Runde per Zoom finden voraussichtlich in der KW 49 am 6.12.2022 statt, Präsenzgespräche mit einer engsten Auswahl sind dann für den 7.12. und 8.12.2022 in Halle geplant.

    Entspricht die Ausschreibung Ihrem Profil und hätten Sie Interesse, sich in unser Team einzubringen?
    Dann bitten wir um Ihre überschaubare online-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse in einer zusammengefassten PDF-Datei mit max. 5 MB), bitte auch mit Ihren Gehaltsvorstellungen, bis zum 4. Dezember 2022 unter dem Stichwort

     – Orchesterdirektion Halle – ausschließlich an bewerbungen@buehnen-halle.de
     

    Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle und von
    klangkultur-popp für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

    Bewerbungskosten werden nicht erstattet.
    Weitere Informationen über die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle finden Sie auf unserer website.

    Wir freuen uns auf engagierte und kreative Bewerber*innen!

  • Leiter/-in Künstlerisches Betriebsbüro – Puppentheater

    Ab dem 01.01.2023 sucht das Puppentheater Halle eine(n)

    Leiter/-in Künstlerisches Betriebsbüro 

    Das Puppentheater Halle, 1954 gegründet, besteht aus einem festen Ensemble - von acht hochkarätigen Puppenspieler*innen, das unter dem Dach der Bühnen Halle und unter der künstlerischen Leitung von Christoph Werner organisiert ist. Auf immer neue Weise untersucht das Ensemble die Interaktion von Mensch und Puppe, die Verknüpfung von Schauspiel und Puppenspiel. Überwiegend werden Vorstellungen im Abendspielplan angeboten und Schwerpunkte durch Koproduktionen mit anderen Theatern und Festivals gesetzt. Nach unzähligen Gastspielreisen in Deutschland, Europa und Übersee liegt nun der Focus auf spartenübergreifenden Kooperationen sowie der Gründung eines Werkraumes mit partizipativen Angeboten der Bühnen Halle.

    Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Organisation und Steuerung der zentralen künstlerischen Abläufe für den Spielbetrieb des Puppentheaters
    • Erstellung und Kommunikation der Jahresdisposition, der Premieren-, Vorstellungs- und Probenplanung in Abstimmung mit der Theaterleitung
    • Terminierung und Management von Gastspielen
    • Leitung von Monats- und Wochenplanbesprechungen
    • Einpflegen u. Aktualisieren aller planungsrelevanter und homepagekompatibler Daten in theasoft
    • Abstimmung und Kommunikation aller für den Proben- und Spielbetrieb notwendiger Entscheidungen
    • Verantwortung für die Gestaltung eines monatlichen Spielplanes, der die personellen und räumlichen Kapazitäten des Hauses berücksichtigt
    • Organisation von Ersatzvorstellungen
    • Bearbeitung und Vertragsgestaltung des Gast-Engagements einschließlich Gagenverhandlung
    • Abstimmung und Kommunikation mit Gästen, Ensemblemitgliedern, Gewerken und spartenübergreifenden Abteilungen
    • verantwortlich für die Urlaubsplanung, die Erfassung von Freistellungen sowie tariflich relevanter freier Tage des Ensembles und Krankmeldungen
    • Kontaktpflege mit Agenturen, dem Förderverein des Puppentheaters, anderen Spielstätten sowie weiteren externen Dienstleistern
    • Übernahme von Rufbereitschaften und Vorstellungsdiensten nach Absprache

    Ihr Profil:

    • abgeschlossenes Studium oder Berufserfahrung im Theater- bzw. Veranstaltungsmanagement, Kultur- oder der Theaterwissenschaften oder vergleichbare Ausbildung
    • Kenntnisse der Strukturen in einem Theaterbetrieb sind wünschenswert
    • Fähigkeit zu lösungsorientiertem und bereichsübergreifendem Denken und Handeln
    • überdurchschnittliches Engagement, Zuverlässigkeit, selbständiges Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit
    • schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungs- und Vermittlungsgeschick, Teamgeist, Loyalität und soziale Kompetenz
    • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
    • Fähigkeit, die künstlerische Planung in Einklang mit betriebswirtschaftlichen Erfordernissen zu bringen
    • gute EDV-Kenntnisse in Microsoft Office wie Word, Exel, Outlook und Theasoft
    • sichere Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch)
       


    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrages (NV) Bühne Sonderregelungen (SR) Solo.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) mit dem frühestmöglichen Eintrittstermin per Mail an: bewerbungen@buehnen-halle.de Stichwort: Leiter*in KBB Puppentheater bis zum 02.12.2022.

    Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Fahrtkosten, die im Zusammenhang mit diesem Stellenbesetzungsverfahren entstehen, können leider nicht erstattet werden.

  • Musikvermittler*in / Theaterpädagog*in (w/m/d)

    Die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle sucht für die Sparte Staatskapelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    eine/n Musikvermittler*in / Theaterpädagog*in (w/m/d)

    Unter dem Dach der Bühnen Halle arbeiten die Sparten Staatskapelle, Oper, Ballett, neues theater (Schauspiel), Puppentheater und Kinder- und Jugendtheater gleichberechtigt, auf Augenhöhe und in einer Atmosphäre des Miteinanders zusammen.

    Die Staatskapelle umfasst 115 Musikerstellen und pflegt gleichermaßen das Konzert- und Opernrepertoire sowie mit dem Händelfestspielorchester als fester Teil der Staatskapelle das historisch informierte Musizieren.

    Ihre Aufgaben:

    Als Musikvermittler*in arbeiten Sie selbständig in enger Abstimmung mit dem Generalmusikdirektor, dem Orchestermanagement, den Musiker*innen der Staatskapelle und in Koordination mit den Theatervermittler*innen der anderen Sparten der Bühnen Halle.

    Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

    • Die Weiterentwicklung bestehender Formate und die Erarbeitung und Durchführung von neuen musikvermittelnden und partizipativen Projekten für alle Altersgruppen
    • Die Erfindung, Gestaltung, Entwicklung und Realisierung aller im Rahmen einer breit und langfristig angelegten Musikvermittlung stattfindenden Projekte
    • Die lebendige Moderation von Schul- und Familienkonzerten,
    • Die Begleitung öffentlicher Proben
    • Schulung/Konzertvorbereitung von Lehrkräften
    • Organisation und Betreuung von Probenbesuchen, Durchführung von Publikumsgesprächen und allen anderen eigenen Projekte
    • Erstellen von pädagogischem Begleitmaterial
    • Vermittelnde und pädagogische Begleitung von Musiker*innen bei Schulbesuchen

    Ihr Profil:

    Wir suchen eine motivierte Persönlichkeit, die umfassende Erfahrungen im Bereich der Musikvermittlung für alle Altersklassen vorweisen kann. Ein abgeschlossenes Studium der Konzertpädagogik bzw. Musikvermittlung und/oder ein musikpraktisches Studium sind wünschenswert. Gesucht wird eine offene und kreative Persönlichkeit mit weitreichenden Kenntnissen des musikalischen Kernrepertoires in den Bereichen Sinfonik, Oper, Kammermusik, zeitgenössische und Alte Musik, sowie anderen Musikgenres. Eine profunde Kenntnis von Abläufen eines Mehrspartenhauses und eine hohe Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Außerdem benötigen Sie Sicherheit im Umgang mit professionellen Musiker*innen, Laien, Jugendlichen, Kindern und Bildungseinrichtungen. Ihre Stelle beinhaltet ein großes persönliches Engagement Ihrerseits und zeitliche Flexibilität in Abhängigkeit vom Theaterbetrieb auch an Abenden und Wochenenden. Wir wünschen uns von Ihnen die Bereitschaft, die Besonderheiten, Strukturen etc. der Stadt Halle detailliert und in der Praxis kennenzulernen, so wie das bestehende Netzwerk von Bildungseinrichtungen und Musikveranstaltern anderer Musikformen innerhalb der Stadt und der nächsten Region zu pflegen und auszubauen.

    Was wir bieten können:

    • Ein festes Arbeitsverhältnis auf Basis des NV Bühne - SR Solo
    • Einen facettenreichen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz an einem Mehrspartenhaus mit Oper, Ballett, Konzert, Theater, Puppentheater
    • Eine attraktive Stelle in der kulturell reichhaltigen Universitätsstadt Halle in der Metropolregion Halle/Leipzig
    • Ein kollegiales und motiviertes Arbeitsumfeld in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre, auch in der gleichberechtigten Zusammenarbeit aller Sparten
    • Ein attraktives Fort- und Weiterbildungsangebot
    • Ein gutes Gesundheitsmanagement
    • Eine Position, in der Sie sich selbstständig und kreativ und mit eigenen Ideen einbringen und diese auch realisieren können

    Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Bitte senden Sie Ihre ausführlichen und vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) per E-Mail mit dem Stichwort Musikvermittler*in bis zum 04.12.2022 an:

    bewerbungen@buehnen-halle.de.

    Fahrtkosten, die im Zusammenhang mit diesem Stellenbesetzungsverfahren entstehen, können leider nicht erstattet werden.

  • Herrenschneider*in (m/w/d)

    Herrenschneider*in  (m/w/d)

    Fünf Bühnen, fünf Sparten, fünf Welten: Die Bühnen Halle bieten ein vielfältiges Theater- und Konzertangebot und beschäftigen ca. 470 Mitarbeiter*innen.

    Wir suchen ab dem 01.02.2023 eine*n  Herrenschneider*in.

    Ihre Aufgaben:

    • Anfertigung von Herrenkostümen aller Stilrichtungen für Oper, Schauspiel und Ballett
    • Sichere Beherrschung und Anwendung der unterschiedlichen handwerklichen Techniken
    • Fachgerechte Änderung von Herrenkostümen nach Anleitung der Gewandmeisterinnen

    Ihr Profil:

    eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Maßschneider*in Fachrichtung Herren

    • wir setzen selbständiges Arbeiten im Team und Zuverlässigkeit voraus
    • Berufserfahrung wäre wünschenswert
    • Künstlerisches Einfühlungsvermögen und Kreativität

    Wir bieten:

    • ein flexibles und engagiertes Team
    • Jahressonderzahlung
    • einen verkehrsgünstigen Standort
    • Altersversorgung des öffentlichen Dienstes

    Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet und richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD VKA. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 5.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) mit dem frühestmöglichen Eintrittstermin per Mail an: bewerbungen@buehnen-halle.de Stichwort: Schneider*in  bis zum 4. Dezember 2022.

    Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Fahrtkosten, die im Zusammenhang mit diesem Stellenbesetzungsverfahren entstehen, können leider nicht erstattet werden.

  • Leitung Künstlerisches Betriebsbüro Oper (m/w/d)

    Seit 2021/22 leitet ein neues Team um den Londoner Regisseur Walter Sutcliffe die Oper Halle. Die »Opernwelt« brachte seine Philosophie in einer ihrer Rezensionen auf den Punkt: »Eine der schlüssigsten, schlauesten Händel-Inszenierungen der letzten Zeit, die auch jungen Leuten gefallen dürfte.«
    Ästhetische Opulenz, Spielfreude, Ensemblepflege und verständliche Inhalte, die hier und heute relevant sind, sind unser Markenzeichen. Wir zeigen nur Stücke, die zu sehen sich lohnt. Für das Schauvergnügen steht ein fester Stab internationaler Bühnen- und Kostümbildner*innen, die an den großen Häusern und Festivals der Welt arbeiten. Auch bei unseren Regisseur*innen setzen wir auf Konstanz: Walter Sutcliffe, Louisa Proske, Katharina Kastening, Patric Seibert arbeiten kontinuierlich mit unserem 12-köpfigen Ensemble, Chor, Extrachor, Kinder- und Jugendchor, Statisterie der Oper Halle. Im Zentrum ihrer Inszenierungen stehen die Singschauspieler*innen, spannende Geschichten und intelligente Ideen.

    Die Oper Halle sucht zu Beginn der Spielzeit 2023/24 (mit einer vorherigen Einarbeitung) eine

    Leitung Künstlerisches Betriebsbüro (m/w/d)

    Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Leitung des künstlerischen Betriebsbüros als organisatorische und kommunikative Schnittstelle der Abteilungen der Oper
    • Erstellen der Tages-, Wochen- und Monatspläne, Planung der freien Tage, Erstellung und Verteilung von Spielplanänderungen, Koordination von Probenabläufen
    • Leitung der monatlichen Dispositions-Sitzung mit allen Gewerkeleitern
    • Buchung der Hotels und Apartments für die Gastkünstlerinnen und -künstler bzw. Unterstützung der Gäste bei der Suche nach temporären Unterkünften
    • Verantwortlichkeit für tagesaktuelle Besetzungsaushänge
    • Bearbeitung und Weiterleitung von Urlaubsscheinen und Krankmeldungen
    • Koordinierung der theasoft-Informationen zur Homepage
    • Ansprechpartner für Sonderveranstaltungen und Hausvermietungen TOOH
    • „Notfallmanagement“ bei kurzfristigen Vorstellungs- und Besetzungsänderungen
    • Leitungsdienste bei Vorstellungen

    Ihr Profil:

    Ein abgeschlossenes Studium oder Berufserfahrung im Theater- bzw. Veranstaltungsmanagement, Kultur- oder der Theaterwissenschaften oder vergleichbare Ausbildung.
    Sie sind mit den künstlerischen und technischen Abläufen eines Opernhauses vertraut und verfügen über Kenntnisse des Opernrepertoires sowie des NV-Bühne.
    Sie besitzen Organisationstalent, eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist, diplomatisches Geschick und Diskretion. Verantwortungsvolles, selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten, auch bereichsübergreifend, ist für Sie selbstverständlich. Aufgrund Ihrer hohen Belastbarkeit und Flexibiltät agieren Sie in unerwarteten Situationen jederzeit souverän und gelassen und sind bereit, auch zu theaterüblichen Zeiten (auch am Abend, Wochenende oder an Feiertagen) zu arbeiten. Gute EDV-Kenntnisse (MS Office und TheaSoft) und gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, gerne auch weitere Fremdsprachen, runden Ihr Profil ab.

    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrages (NV) Bühne Sonderregelungen (SR) Solo.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) mit dem frühestmöglichen Eintrittstermin per Mail an: bewerbungen@buehnen-halle.de Stichwort: Leiter*in KBB Oper bis zum 08.01.2023.

    Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Fahrtkosten, die im Zusammenhang mit diesem Stellenbesetzungsverfahren entstehen, können leider nicht erstattet werden.