Maelenn Le Dorze
© Anna Kolata
Das Ballett

Maelenn Le Dorze

Mitglied des Balletts Halle seit der Spielzeit 2022/23

Maelenn Le Dorze begann ihre Ausbildung privat, wechselte ab 2007 an die Konservatorien von Angers und Lorient, 2013/14 an die École Nationale Danse Marseille und schloss sie 2014/15 am Cannes Jeune Ballet Rosella Hightower ab. Sie spricht vier Sprachen fließend und arbeitet seit 2018 als zertifizierte Pilates-Trainerin.

Über Hospitanzen am Ballett der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, am Ballett Hagen sowie am Ballett der Opéra National du Rhin in Straßburg kam sie 2015 ans Oldenburgische Staatstheater. Hier tanzte sie bis 2021 ein stilistisch breit gefächertes Repertoire in Choreografien von Antoine Jully, Martin Schläpfer, Martha Graham, Félix Blaska, Alwin Nikolais, Jacopo Godani, Bill T. Jones, Lar Lubovitch, Guillaume Hulot und Jonas Vlerick und choreografierte 2018 selbst das 20-Minuten-Stück »Paradigme«.