Margherita Sabbadini
Margherita Sabbadini
Das Ballett

Margherita Sabbadini

Tänzerin

Mitglied des Balletts Halle seit 2014 / 2015

Die Italienerin begann ihre Ausbildung an der Schule der Wiener Staatsoper, wo sie u.a. als Puppenfee zu erleben war. Mit einem Stipendium der Heinz-Bosl-Stiftung schloss sie ihr Studium an der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München ab. Auf der Bühne des Bayerischen Staatstheaters trat sie in Choreografien von Robert North, Konstanze Vernon, Ray Barra, Hans van Manen und anderen auf.

Erste Engagements führten die Preisträgerin des Concorso Pierpaolo Pasolini (Casarsa, 2005) sowie des Concorso Internazionale di Trieste (2006) 2012 / 2013 ans Mainfranken Theater Würzburg sowie 2013 / 2014 als Solistin ans Theater Hof.

Beim Ballett Halle konnte man sie in »Nussknacker«, »Kameliendame«, »Werther«, »Casanova«, »Alice im Wunderland«, »West Side Story«, »Groovin‘ Bodies«, »#BIZARR«, »Hieronymus B.«, »Art*House«, »María de Buenos Aires« und in der »Choreografischen Werkstatt« bewundern.

2022 / 2023 ist sie u. a. als Weiße Königin und Alice in »Alice im Wunderland« zu erleben.