neues theater

Vielen Dank für die Blumen, aber eigentlich brauche ich Pappe und Edding – Feministische Demo-Schilder basteln zum 8. März

Sonderveranstaltung

Internationaler Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag oder feministischer Kampftag – der 8. März hat viele Namen und fordert doch vor allem eins: mehr Rechte und Sichtbarkeit für FLINTA*s (Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans und agender Personen). 

In unserer aktuellen Inszenierung "Gabriel" von George Sand scheitert die queere Hauptfigur Gabriel an starren Geschlechterrollen, dem binären System und der Unterdrückung durch ein patriarchales System. Das Stück ist aus dem Jahr 1839 und die fiktive Figur hatte in ihrer Zeit kaum eine Wahl.

In der realen Welt müssen wir heute nicht mehr an diesem System scheitern, sondern können aktiv dagegen vorgehen und uns für neue gesellschaftliche Realitäten einsetzen! Passend zur “Gabriel”-Premiere laden wir daher am Vormittag des 8. März in das Schaufenster ein, um Schilder für die Demo zu basteln, sich zu vernetzen und auszutauschen oder vielleicht sogar Demo-Buddies zu finden. 

Material wird vorhanden sein, aber wir freuen uns über alles, was noch mitgebracht wird! Der Eintritt ist frei. Der Planbarkeit halber freuen wir uns über den Erwerb einer Zählkarte.

Termine