Das Ballett

Der Nussknacker

© Yan Revazov

Dauer: ca. 2 Stunden, 1 Pause

Ballett in zwei Akten von Michal Sedláček
Musik von Peter I. Tschaikowski
Premiere: 01.12.2023

Herr und Frau Drosselmeyer sind Puppenspieler. Jedes Jahr laden sie ihre Nichte Marie und ihren Neffen Fritz, dazu die Armen und Waisenkinder der Stadt, am Heiligen Abend zur Vorstellung in ihr Haus. Fritz ist ein Flegel. Er macht kaputt, was nicht in sein Weltbild passt. Drosselmeyers führen die sensiblere Marie in ihre Werkstatt, wo sie die Spielsachen wieder reparieren. Dort taucht sie immer tiefer in die Welt der Träume ein. Weihnachten kann beginnen …
Michal Sedláček erarbeitet mit dem Ballett Halle eine neue Sicht auf Tschaikowskis tiefsinniges Märchen. Sie nimmt die Energien, Spannungen und Vielfalt der poetischsten Ballettmusik auf, die je geschrieben wurde. Die Inszenierung folgt dem Komponisten auf seiner Reise durch Fantasy-Welten und Wirklichkeiten, wo ein Krieg zum Spiel der Mäuse wird. Sie spürt dem immer aktuellen Widerspiel von Realität und Ideal nach.

Hynek Dřízhal, Bühnenbildner des Balletts »Evolution« in Halle, hat dazu märchenhafte Szenerien voll nostalgischen Charmes entworfen. Dorota Karolczak bevölkert sie mit fantastischen Figuren. Ein Fest für die ganze Familie.

Besetzung

Termine

  • Das Ballett

    Der Nussknacker

    Datum und Uhrzeit
    Mi, 31.07.2024, 08:30 Uhr

    Ort
    Treffpunkt: Haupteingang Oper