Frauke Kuhfuß-Knauer
Die Oper

Frauke Kuhfuß-Knauer

Musiktheaterpädagogin

An der Oper Halle seit 2017 / 2018

Frauke Kuhfuß-Knauer wurde in Lemgo/Westfalen geboren, wo sie in zahlreichen Orchestern und Chören (u. a. Landesjugendchor NRW, RSO Bielefeld) mitwirkte. Nach der Schule verbrachte sie ein Jahr in Paris (Abschluss an der Alliance Française). Während des Theaterwissenschaftlichen Studiums an der FU Berlin hospitierte sie an mehreren großen Opernhäusern (u. a. Komische Oper Berlin, Deutsche Oper am Rhein und Deutsche Oper Berlin). Zudem arbeitete sie bereits als Dramaturgin, Regisseurin und Produktionsleiterin bei freien Musiktheaterprojekten (Musiktheater-Werkstatt Berlin, Neue Opernbühne Berlin, Podewil Berlin, Kinderoper in Zusammenarbeit mit einem Gymnasium in NRW). Anschließend ging sie als Mitarbeiterin des Chefregisseurs (Götz Friedrich) an die Deutsche Oper Berlin. Nach der Geburt von vier Töchtern arbeitete sie sieben Jahre als Musikpädagogin für das Preußische Kammerorchester. In dieser Zeit initiierte sie zudem u. a. drei große Kinderopernproduktionen mit dem Preußischen Kammerorchester und führte sie durch, darunter eine Deutsche Erstaufführung (»Die Idee von Gustav Holst«) und eine Uraufführung (»SchneeRot« von Gisbert Näther /Ulla Theißen). Die Produktion von Gustav Holsts Die Idee war 2009 Gewinner beim bundesweiten Wettbewerb »Kinder zum Olymp«.
Seit 2011 lebt Frauke Kuhfuß-Knauer mit ihrer Familie in Leipzig, wo sie freiberuflich arbeitet (u.a. dramaturgische Betreuung und Umsetzung der Opern beim jährlichen Festival »Klassik für Kinder«, Dramaturgische und organisatorische Betreuung der Uraufführung einer weiteren Kinderoper, Script und Konzeption von »Luthers Tat« für die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, regelmäßige Programmheftbeiträge für das Akademische Orchester Leipzig). Seit der Spielzeit 2017 / 2018 ist Frauke Kuhfuß-Knauer als Musiktheaterpädagogin an der Oper Halle tätig.