Johan Plaitano
Johan Plaitano
Das Ballett

Johan Plaitano

Tänzer

Mitglied des Balletts seit 2011/12

Der Südfranzose wurde 1988 in Marseille geboren. Seine Tanzausbildung erhielt er am Conservatoire National de Danse d’Avignon unter Nicole Petracchi und schloss sie 2006–2009 in der Junior-Compagnie der «Grands Ballets de France« ab. Von dort holte Tomasz Kajdanski ihn 2009 als Solist ans Anhaltische Theater Dessau, wo er u. a. Jack the Ripper in »Lulu« verkörperte.
Beim Ballett gestaltete Plaitano die Hauptrollen in »Der Tod und das Mädchen«, »Phantom der Oper«, »Die Zähmung der Widerspenstigen« und »Anna Karenina«. Zu seinem weiteren Repertoire gehören Herz Bube und Raupe in »Alice im Wunderland«, der Maler in Jochen Ulrichs »Lulu«, »Werther«, »Nussknacker«, »Kameliendame«, »Inferno«, »Le sacre du printemps«, »West Side Story«, »Messias«, »#BIZARR«, »Hieronymus B.« und die »Choreografische Werkstatt«.
In »Art*House« zeichnete er für die Chorografische Mitarbeit verantwortlich, in »Alice im Wunderland« assistierte er dem Choreografen Michal Sedláček.