Markéta Jedličková
© Anna Kolata
Markéta Jedličková
Das Ballett

Markéta Jedličková

Mitglied des Balletts Halle seit der Spielzeit 2022/23

Markéta Jedličková wurde in Tschechien geboren. 2017 schloss sie ihre Ausbildung in Klassischem Tanz am Prager Konservatorium ab. Parallel dazu studierte sie an der Akademie der Darstellenden Künste Prag Tanzpädagogik.

Erste professionelle Erfahrung sammelte sie 2019 bis 2022 an der renommierten »Elephant In The Black Box - Junior Compagnie« in Madrid. Unter deren Leiter Jean-Philippe Durys trat sie in den Produktionen »Sleeping Beauty«, »Women« und »Cel Black Days« auf. Außerdem arbeitete sie dort mit Guillaume Siard vom Ballet Preljocaj, Allan Falieri von der Compañía Nacional de Danza, Fanny Sage von der Gruppe Peeping Tom, Fabien Roques von der Pariser Oper und Nathanael Marie vom Grand Théâtre de Genève zusammen. Mit Jill Crovisiers »SIEBEN« gastierte sie beim Gdanski Festiwal Tanca in Polen.

Während und nach ihrer Ausbildung absolvierte sie Workshops zu Choreografien u.a. von Jiří Kylián, Mats Ek, Ultima Vez, Sasha Waltz und der Hofesh Shechter Company mit Tänzerinnen und Tänzern u.a. vom Royal Ballet, Nederlands Dans Teater, Ballett Basel und der Semperoper Dresden.