Pietro Chiappara
Pietro Chiappara
Das Ballett

Pietro Chiappara

Tänzer

Mitglied des Balletts Halle seit 2012 / 2013

Der Sizilianer wurde 1988 in Palermo geboren, wo er 2004 bis 2008 auch seine Ballettausbildung an der Associazione Danza Scuola Aurino-Beltrame erhielt. Ergänzend besuchte er die Accademia Teatro alla Scala in Mailand und belegte Kurse für zeitgenössischen Tanz bei der Compagnia Zappalà.

Erste Engagements führten ihn u. a. zum Teatro Marrucino in Chieti (2008), zur Compagnia Zappalà (2009), zur Albano Ballet Company in den USA (2009 / 2010), ans Teatro Massimo in Palermo (2010) sowie zum Ballett des Staatstheaters Nürnberg (2011 / 2012). Hier war er u. a. im »Nussknacker« und in »Carmen« zu sehen.

Im Ballett Rossa bzw. seit 2021 Ballett Halle tanzte er u. a. Hugenberg und Dr. Goll in Jochen Ulrichs »Lulu«, Gremio in »Die Zähmung der Widerspenstigen«, Lewin in »Anna Karnenina«, Diedeldum in »Alice im Wunderland« sowie in der »Schneekönigin«, »West Side Story«, »Messias«, »Groovin‘ Bodies«, »Inferno«, »Le sacre du printemps«, »#BIZARR«, »Hieronymus B.« und der »Choreografischen Werkstatt«. 2022 / 2023 können Sie ihn hier weiterhin u. a. als Weißes Kaninchen in »Alice im Wunderland« sowie als Stimme in »Peer Gynt« erleben.